Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
In einem Ratsantrag fordert die CDU-Fraktion die Erarbeitung eines Konzeptes,  wie öffentliche Gebäude der Stadt Oldenburg mit Luftfiltern ausgestattet werden können. Dieses soll dem Rat im Juli 2021 zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Zudem soll die Stadt Oldenburg ein Förderprogramm zur Anschaffung von Luftfiltern für den Einzelhandel, die Gastronomie und Kultureinrichtungen auflegen. Der Entwurf dieses Programms soll im Rat ebenfalls im Juli vorgestellt werden. 

Die Beratung zu diesem Antrag erfolgt in der Sitzung des Rates am Montag, 26. April 2021. 
Zusatzinfos weiter

Beitrag zu Thema Corona - Sendung Freitag 18 Uhr
Rede und Antwort stand der Fraktionsvorsitzende Olaf Klaukien dem Fernsehsender „Oeins" zum Thema Corona. Dabei äußerte er sich zur Impfstoffverteilung, Schulöffnungen und der Rolle der Parlamente in Zeiten von Corona-Verordnungen. Zu sehen ist der Beitrag an diesem Freitag, 26. Februar, ab 18 Uhr in der Sendung „Oeins aktuell“.
weiter

Beim Kreispokal mit zweierlei Maß gemessen
Die Tatsache, dass der Pokal im Fußballkreis Jade-Weser-Hunte bei den Frauen nicht  ausgespielt wurde, stößt innerhalb der Oldenburger CDU-Fraktion auf Kritik. „Vor dem Hintergrund, dass der Pokalwettbewerb im Männerfußball im Rahmen eines Elfmeterschießens  beendet wurde, können wir den Unmut der Frauen sehr gut verstehen“, sagte die Fraktionsvorsitzende Dr. Esther Niewerth-Baumann. Auch die stellvertretende Fraktionsvorsitzende, Petra Averbeck, stellt sich an die Seite der Sportlerinnen. „Es wurde mit zweierlei Maß gemessen. Die Begründung des Verbandes, der Wettbewerb der Männer habe aufgrund von Pflichten gegenüber einem Sponsor beendet werden müssen, ist kein Argument“, so Averbeck, die zugleich auch Vorsitzende des Sportausschusses der Stadt Oldenburg ist. Fußball habe für aktive Spielerinnen eine genauso hohe Bedeutung wie für Männer. „Dies haben die Funktionäre des Fußballkreises wohl vergessen, ein solches Verhalten passt nicht mehr in das 21. Jahrhundert“, kritisierten Averbeck und Dr. Niewerth-Baumann. 
In dieser Woche haben insbesondere die Frauen des SV Eintracht Oldenburg die Entscheidung des Fußballkreises als gleichgültig und nicht mehr zeitgemäß bezeichnet.

weiter

Mit Blick auf die Gefahr steigender häuslicher Gewalt in Zeiten von Corona wirbt die stellvertretende Vorsitzende der Oldenburger CDU-Ratsfraktion Petra Averbeck dafür, dass die betroffenen Frauen die bestehenden Hilfsangebote nutzen und entsprechende Übergriffe der Polizei melden.

weiter

Mit Blick auf die Diskussion, ob die Gremien der Stadt Oldenburg in Zeiten von Corona tagen sollen oder nicht hat die Oldenburger CDU-Fraktion eine klare Meinung. „Wir sprechen uns eindeutig dafür aus, Sitzungen des Rates der Stadt Oldenburg durchzuführen“, sagten die beiden CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Esther Niewerth-Baumann und Olaf Klaukien am Mittwoch.
weiter

„Angenehmer Austausch mit Monika Grütters“
Auf Einladung unseres Bundestagsabgeordneten Stephan Albani besuchte die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien, Staatsministerin Monika Grütters, vergangenen Samstag Oldenburg. Bei ihrem Rundgang durch Horst-Janssen- und Stadtmuseum informierte sich die CDU-Politikerin unter anderem über den geplanten Museumsneubau, der vom Bund mit 8,5 Millionen Euro gefördert wird. „Es war ein angenehmer Austausch mit der Staatsministerin, die schon häufiger in Oldenburg zu Gast war“, sagte Ratsfrau Petra Averbeck, die den Termin für die CDU-Fraktion begleitet hatte.

weiter

Ratsherr Baak lobt Kompromisse
„Das war konstruktiver Streit auf hohem Niveau mit guten Kompromissen.“ lobt Christoph Baak, Vertreter der CDU-Fraktion in der Arbeitsgruppe Sandweg, die Ergebnisse der 2. Sitzung, die am Dienstagabend stattgefunden hat.
weiter

Vergnügungssteuer: CDU lehnt Neufassung ab - Eintrittspreise steigen
„Die Neufassung der Vergnügungssteuer trifft die Betreiber von Oldenburgs Diskotheken hart und unverhältnismäßig. Daher lehnen wir die Satzungsänderung in der von der Verwaltung vorgeschlagenen Form ab“, sagt Christoph Baak, finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Rat der Stadt Oldenburg.
weiter

CDU stellt Antrag im Umweltausschuss
Beobachten, Basteln, Experimentieren: Das Naturwissenschaftliche Jugendhaus Oldenburg (NAWI-Haus) schafft es mit seinen Kursen, Kinder und Jugendliche für Technik und Naturwissenschaften zu begeistern.
weiter

Die Oldenburger CDU-Ratsfraktion begrüßt die Haltung der Stadtverwaltung, an Silvester kein Verbot zum Abbrennen von Feuerwerkskörpern auszusprechen. Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hatte in einem Schreiben an die Stadt Oldenburg ein solches Verbot eingefordert und auf die hohe Feinstaubbelastung hingewiesen.
weiter

Termine