Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
26.05.2020
CDU fragt nach Zukunft des „Rondell"
Antrag im EGH-Ausschuss zu Folgen des Brandes
Was passiert mit dem „Rondell“ am Oldenburger Stautorkreisel? Diese und weitere Fragen stellt die CDU-Ratsfraktion in einem Dringlichkeitsantrag für den Betriebsausschuss Eigenbetrieb Gebäudewirtschaft und Hochbau (BEGH) am 4. Juni 2020. Hintergrund ist der Brand am Himmelfahrtstag (21. Mai), durch den der Pavillon auf der Verkehrsinsel schwer beschädigt wurde.
Schwer beschädigt: Das Rondell am Stautorkreisel. Die CDU fragt nun nach der Zukunft des Gebäudes. Bild: Oliver Bloch
„Das Rondell gehört der Stadt Oldenburg. Aus diesem Grund bitten wir die Verwaltung um Informationen zur Brandursache und den möglichen Folgen“, sagte Fraktionschef Olaf Klaukien.

Zudem geht es um Fragen zu den Pachtverhältnissen und einer möglichen Ausstiegsklausel des Betreibers im Falle eines Totalschadens sowie zum aktuellen Stand bei der Ermittlung der Brandursache.

„Das Rondell ist ein Gebäude mit jahrzehntelanger Tradition, welches das Viertel am Stau mit geprägt hat“, ergänzte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Christoph Baak: „Daher müssen wir im Ausschuss dringend über die Folgen des Brandes sprechen.“

Zusatzinformationen zum Download
Termine