Hintergrund
  • Teaser
Social Network I Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Pressearchiv
17.04.2020
Schullandheim Bissel: CDU wirbt für Hilfen
Auch Stadt steht in Verantwortung
Die Oldenburger CDU-Ratsfraktion sieht auch die Stadt Oldenburg in der Verantwortung, die Zukunft des Schullandheims Bissel zu sichern. „Der Hilferuf ist angekommen. Das Schullandheim Bissel leistet seit 70 Jahren einen wichtigen Bildungsauftrag in Oldenburg, wir müssen alles dafür tun damit der Betrieb dort weitergeht“, sagten die beiden Fraktionsvorsitzende Dr. Esther Niewerth-Baumann und Olaf Klaukien mit Blick auf die Aussagen des Vorsitzenden der Schullandheimstiftung Uwe Mokros.
Dieser hatte auf komplett weggebrochene Einnahmen aufgrund der Coronakrise verwiesen. Diese seien jedoch wichtig, um den Betrieb des Schullandheimes aufrechtzuerhalten. Vor diesem Hintergrund habe die CDU-Fraktion den Oberbürgermeister gebeten, in den Sitzungen des Allgemeinen Ausschusses und des Verwaltungsausschusses am Montag, 27. April, im Rahmen seines Coronaberichtes auch auf die Situation des Schullandheimes einzugehen. „Dann haben wir die Möglichkeit, gemeinsam mit der Verwaltung, nach Lösungen zu suchen, um den Betrieb des Schullandheimes zu sichern“, so Dr. Niewerth-Baumann und Klaukien weiter.
Termine